BRF2: Es weihnachtet sehr

Der Weihnachtsbasar mit Grüßen in alle Welt, die Weihnachtsmesse, Weihnachten daheim mit aktuellen Weihnachtsalben und Jahresrückblicke im BRF-Fernsehen.

Musiker und Unterhaltungskünstler Götz Alsmann zu Besuch bei Horst Senker

Musiker und Unterhaltungskünstler Götz Alsmann zu Besuch bei Horst Senker (BRF-Archivfoto)

Auch wenn die Temperaturen nichts Weihnachtliches versprechen, so möchte der BRF wie gewohnt das Fest mit seinen Hörerinnen und Hörern feiern. An Heiligabend, Donnerstag, dem 24. Dezember, wird um 7:45 Uhr das letzte Türchen im Adventskalender auf BRF2 geöffnet. Der Jackpot – das heißt, alle Tagespreise, die zwischen dem 1. und 23. Dezember nicht gewonnen wurden – gehen an den Tagesgewinner.

Ab 13 Uhr werden die beiden BRF-Programme zusammengeschaltet. Direkt im Anschluss an die Weihnachtsbotschaft des Königs beginnt um 13.15 Uhr der beliebte Weihnachtsbasar. Das Moderatorenteam Sandra Herff und Katrin Margraff übermittelt bis 17 Uhr Weihnachtsgrüße in alle Welt. Der Weihnachtsbasar wird ab 20 Uhr wiederholt.

Am ersten Weihnachtstag, Freitag, dem 25. Dezember, überträgt BRF2 die Weihnachtsmesse live zwischen 9:30 Uhr und 10:30 Uhr aus der Pfarrkirche St. Katharina Kettenis. Zelebriert wird die Messe vom Dechanten Helmut Schmitz. Es singt der Ketteniser Kirchenchor unter der Leitung von Erwin Bodem. Um 12 Uhr folgt der päpstliche Segen URBI et ORBI live aus Rom. Von 12:30 bis 16 Uhr lädt Horst Senker zu „Weihnachten daheim“ mit vielen aktuellen Weihnachtsalben ein. Dazu gehören „Weihnachten“ von Helene Fischer (ihre Doppel-CD ist auch zu gewinnen), die Höhner-Weihnacht und Winterwunderwelt Teil 2 von Götz Alsmann.

Auch am zweiten Weihnachtstag gibt es auf BRF2 Musik zum Fest mit Hörerwünschen, alten Weihnachtsbräuchen und -geschichten von 11 bis 15 Uhr mit Horst Senker in der „Weihnachtsmatinée“.

Traditionell gibt es am Jahresende auch die Jahresrückblicke. Auf BRF2 erfolgt am Sonntag, dem 27. Dezember, von 10 bis 13 Uhr die Jahresauswertung der Schlagerparade in bewährter Doppelmoderation mit Biggi Müller und Volker Sailer. In BRF-Aktuell wird zur gewohnten Zeit zwischen 18 und 18:30 Uhr am Dienstag, dem 29. Dezember, das nationale Geschehen und am Mittwoch, dem 30. Dezember, das regionale Geschehen schwerpunktmäßig zusammengefasst. BRF-Aktuell regional, zur gewohnten Zeit um 18 Uhr.

Das Jahr auf BRF2 schließt wie jedes Jahr mit einer exklusiven Schiffsreise: Am 31. Dezember wird in „BRF2-Unterwegs“ die Flussreise „Donauglanzlichter“ mit Phoenix Reisen verlost. Die Infos, die Rätselfrage und die Teilnahmemöglichkeiten gibt es spätestens am 24. Dezember auf dieser Seite unter der Rubrik „Aktionen“.

BRF-Fernsehen: fünf Jahresrückblicke ab dem 22. Dezember

Im BRF-Fernsehen entfallen vom 21. Dezember bis 3. Januar das tägliche Magazin Blickpunkt und die Reportagen „Via Euregio“. An dieser Stelle werden die Jahresrückblicke ausgestrahlt. Zu den gewohnten Blickpunkt-Zeiten (Start um 17.45 Uhr mit stündlicher Wiederholung bis 1.45 Uhr und von 5.45 bis 11.45 Uhr) präsentiert Michaela Brück vier Blickpunkt-Jahresrückblicke 2015.

Am Dienstag, dem 22. Dezember, gibt es den Jahresrückblick von Januar bis März mit unter anderem folgenden Themen: Anti-Terror-Einsatz in Verviers, Proteste gegen Baumfällen im Eupener Friedenspark und Passionsspiele in Kelmis.

Am Mittwoch, dem 23. Dezember, gibt es den Jahresrückblick von April bis Juni mit unter anderem folgenden Themen: Ostbelgier sammeln für Nepal, Bauernproteste in Ostbelgien und 65 Jahre Maria-Goretti-Schule in St. Vith.

Am Montag, dem 28. Dezember, folgt der Jahresrückblick September-Oktober mit unter anderem folgenden Themen: Erste Flüchtlinge treffen in Elsenborn ein, König Philippe informiert sich über die duale Ausbildung in der DG und neue Ortsdurchfahrt Oudler eingeweiht.·

Am Dienstag, dem 29. Dezember, gibt es den Jahresrückblick November-Dezember unter anderem mit folgenden Themen: Patenschaft für Flüchtlinge in Raeren, Wohnressource für Behinderte und Regionalminister Prévot besichtigt Eifeler Straßen.

Am Mittwoch, dem 30. Dezember, präsentiert Katrin Margraff für die Sportredaktion sportliche Höhepunkte. Dazu gehören unter anderem der Abstieg der Roller Bulls St. Vith in die Zweite Bundesliga, die AS Eupen bleibt in der Zweiten Fußball-Division  und die Ankunft der Belgien-Rundfahrt in St.Vith mit Etappen- und Gesamtsieg von Greg Van Avermaet, Belgiens Radsportler des Jahres 2015.

Die vier Rückblicksendungen werden am 1. und 2. Januar und der Sportrückblick am 3. Januar wiederholt. Das BRF-Fernsehen ist zu sehen im Kabel, auf ProximusTV (Kanal 282), auf VOO (digital Kanal 178) über DVBT auf Euronews und hier im Netz auf brftv.be.

Das BRF2-Team wünscht frohe Festtage.

RD/Archivfoto Julien Claessen,BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150