Schlagerparade: Jahresrückblick 2016

"Der liebe Gott" von Andreas Martin steht an der Spitze der Schlagerparade 2016. Auf Platz zwei lächelt Andrea Berg, "wenn du gehst". Klubbb3 landen mit "Du schaffst das schon" auf Platz drei.

Schlagerparaden-Moderator Volker Sailer

Platz INTERPRET – Titel Punkte
1 ANDREAS MARTIN: Der liebe Gott 240
2 ANDREA BERG: Ich werde lächeln, wenn du gehst 236
3 KLUBBB3: Du schaffst das schon 235
4 LAURA WILDE: Heute hat es klick gemacht 234
5 BEATRICE EGLI: Wo sind all die Romeos 233
6 G.G. ANDERSON: Denkst du vielleicht an ihn 232
6 FANTASY: Wenn du mir in die Augen schaust 232
8 PIA MALO: Den Appetit holt man sich draussen 231
9 MONIKA MARTIN: Durch jeden Sturm 230
10 FANTASY: Blinder Passagier 228
10 ANDREA BERG: Diese Nacht ist jede Sünde wert 228
12 ANDY BORG: Cara Mia 225
13 UNDINE LUX: Du bist meine Fantasie 219
14 MONIKA MARTIN: Sehnsucht nach Liebe 218
14 SEMINO ROSSI: Arja 218
16 CHRISTIAN LAIS: Doch zum Himmel 217
17 CLAUDIA JUNG: Alles was du willst 216
18 LAURA WILDE: Da ist ein Engel 207
19 LEONARD: Mein Talent für den falschen Moment 206
20 LEONARD: Zwei wie wir 205
21 PIA MALO: Du und der Sommer 204
21 LEONARD: Unser Lullaby 202
23 G.G. ANDERSON: In dieser Sommernacht 201
24 NELLY SANDER: Wir sind wie 1000 Feuer 199
24 UNDINE LUX: Zeig wie du tanzt 199
26 GILBERT: Mein schönstes Gedicht 197
27 ANDREAS MARTIN: Warum, weshalb, wieso 196
28 GABY BAGINSKY: Auf und Davon 194
29 KASTELRUTHER SPATZEN: Wenn es Winter wird 192
29 AMIGOS: Lass uns leben 192
29 HANSI HINTERSEER: Bergsinfonie 192
29 BRUNNER & STELZER: Für den Moment 192
33 LAURA WILDE: Blumen im Asphalt 189
34 ELLEN KRENZ: Ich kann doch nichts dafür, dass ich dich liebe 185
35 FREUDENBERG & LAIS: Leben 184
36 SARAH SCHIFFER: Freier Fall 183
37 BEATRICE EGLI: Fliegen 181
38 OLAF: Du bist wie Champagner 180
39 EKKI GÖPELT: Und immer noch stehst du an meiner Seite 179
39 CHRISTIN STARK: Ich nicht 179
Kommentar hinterlassen
5 Kommentare
  1. Jens Schmidt

    Ich wünsche den gesamten BRF 2 Team, ein frohes neues Jahr!!! War wieder eine super schöne Sendung. Mit den besten Grüßen Jens Schmidt

  2. Mario Meis

    Auch ich wünsche dem gesamten BRF – Team ein gesegnetes Neues Jahr
    und alles Gute für 2017.
    Es war eine schöne Sendung am Neujahrstag und die Bewirtung durch die Clubleiterinnen war einfach herrlich.
    Leider vergass ich mir den Namen und die Adresse der Bäckerei geben zu lassen,die Baguettes waren einfach lecker.
    Vielleicht ist es möglich auf diesem Wege oder postalisch mit dem nächsten Clubbrief mir dies mitzuteilen!
    Wo ist das Foto,dass gemacht wurde?War es so schlimm, dass man es auf der Internetseite nicht veröffentlicht konnte?
    Macht weiter so,vielleicht auch mehr Sendezeit für „Wunsch nach neun“; denn mein Wunsch und bestimmt von anderen wird nicht immer gespielt.
    Es wäre auch schön, wenn der Wunsch an dem Tag gespielt würde, den man benannt hatte.Könnte die Sendung nicht abends wiederholt werden?

  3. Wolfgang Sauerbrey

    Die Schlagerparade beim BRF 2, sollte nicht eine Hitparade werden wie die Internationale an Ihrem Sender, das dann Titel 50 oder 100 Wochen dabei sind.!!Was soll dassssss? Gerade auch da haben weder in der internat.-Hitparade oder der Schlagerparade neue Künstler,Newcomer oder nicht so bekannte , keine Chance dabei zu sein. Die 8 Wochen Richtlinie ist Gold wert,,vielleicht hat jetzt Fabian Gold bei Euch auch eine Chance..???Und wenn Andrea Berg oder Beatrice Egli plaziert sind,haben neue Titel dieser Künstler noch noch keinen Platz.Das muss so bleiben,sonst gehen die Newcomer von Stefan Becker in der Welt der Terrors unter!!!

  4. Mario Meis

    Sehr gut , Herr Sauerbrey, Sie haben es richtig gemacht, einfach Ihre Meinung irgendwo zu schreiben!
    Ich wollte mich schon bei BRF 2 „beschweren“; dass Facebook Nichtnutzer nicht mitdiskutieren.
    Vielleicht kann die Web-Redaktion mal ein Forum schaffen, dass auch die anderen mitschreiben können!
    Was meinen Sie, Herr Sauerbrey mit dem letzten Halbsatz?
    Es gibt auch Sender, die keine Laufzeitbeschränkung haben, deren Schlagerparade ist auch sehr ausgewogen und die haben keine Titel, die mehr als 15 oder 20 Wochen drin sind.
    Aber das ist der Wille des Hörers , er allein entscheidet, wie lange ein Titel in der Parade ist.
    Mit der Hitparade auf BRF1 ist die Schlagerparade auf BRF2 nicht zu vergleichen.Gerade mal 5 Titel haben mehr als 20 Wochen Laufzeit,dafür können sich auch 40 Titel plazieren, 10 mehr als in der Schlagerparade.
    l

  5. Mario Meis

    Was mich aber persönlich stört, ist , dass für die Neuvorstellungen zu wenig Zeit ist.
    Selbst am Montag, an dem eigentlich alle ausgespielt werden sollen,hat der Titel von Roman Neyer keine Minute Spielzeit bekommen!
    Vielleicht sollte man mehr Musik spielen als zu reden.
    So-das war erstmal mein Beitrag, irgendwann mehr, falls gewünscht!

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150